Therapieverfahren - Bioresonanztherapie

Nach Schmidt und Dennecke (Rayonex)

Bioresonanztherapie ist eine Form der Schwingungsmedizin, bei der eine Messung körpereigener Signale bzw. Impulse an der Haut erfolgt.

 

Bei Krankheiten und Fehlfunktionen sind veränderte körperspezifische elektromagnetische Schwingungen und Frequenzen erkennbar.

Mit der Rayonexmethode erfolgt die Testung und Harmonisierung des Energiestatus, der Körperpolaritäten und der Chakren. Außerdem werden damit Defizite in Organsystemen erkannt und ausgeglichen.

Die Diagnose und Behandlung mit der Bioresonanztherapie nach Rayonex hebt krankhafte elektromagnetische Schwingungen durch Interferenz auf und ist eine sanfte und nebenwirkungsfreie, effiziente Diagnose- und Heilmethode.

Die Anwendungsgebiete der Bioresonanztherapie sind zahlreich und vielfältig und eine wertvolle Unterstützung bei vielen chronischen Erkrankungen und Fehlfunktionen des menschlichen Organismus.