Therapieverfahren - Akupunktur

Energieausgleich auf der Grundlage der traditionellen chinesischen Medizin

 

Akupunktur führt zur Wiederherstellung des energetischen Gleichgewichts.

 

Die traditionelle chinesische Medizin beschreibt die zwei gegensätzlichen, aber sich ergänzenden Kräfte, Yin und Yang. Diese stehen normalerweise in einem harmonischen Gleichgewicht zueinander.

Eine Störung dieses Kräftegleichgewichts äußert sich als Krankheit.

Das Stechen feiner und dünner Nadeln an bestimmten Stellen des Körpers führt zu einem Energieaustausch und unterstützt die Heilung.

 

Die Behandlung mit Akupunktur:

 

  • wirkt schmerzstillend
  • hat eine ausgleichende Wirkung auf das vegetative Nervensystem
  • führt zur Entspannung der Muskulatur und löst Muskelverhärtungen
  • ist bei einer Vielzahl „funktioneller Erkrankungen“ eine wertvolle und unterstützende Heilweise zu anderen Therapien